Vortrag
Kommentare 1

Vom Hexenschuss zum Bandscheibenvorfall oder: Der zerstückelte Schamane

War denn dieser Doktor Hornbock ein Spezialist, der wusste, was er sagte? Auf dem Schild stand Dr. med. Klaus Hornbock, Facharzt für Orthopädie, Psychotherapie-Psychoanalyse. Psychoanalyse war doch Freud, das war der mit der Sexualität. Und wenn jemand zu viele Titel hat, kann er oft gar nichts richtig. “Gehen wir einmal davon aus”, sagte Dr. Hornbock jetzt, “dass Ihre Schmerzen etwas mit Spannungen zu tun haben, denen sie ausgesetzt waren, unbewussten Spannungen vielleicht. Um emotionale Spannungen abzuwehren, verspannt sich oft das Muskelsystem, die Wirbel bewegen sich nicht mehr frei, Nerven werden gequetscht, Schmerzen sind die Folge. Wenn eine Bandscheibe reisst, kann das auch die Folge solcher Zustände sein. Sie wird durch den emotionalen Konflikt und seine Folgen überbeansprucht.”

Was meinte er mit einem Wort wie “emotionale Spannungen” überlegte Sidonia. Gab es auch andere? Natürlich, in einer Guitarrensaite. War sie in einer emotionalen Spannung? Sie hörte ihren Vater sagen: Andere Leute haben Angst, ein Cerisi entscheidet! Er war so stolz auf sie gewesen, weil sie schon früher alle alle anderen in ihrer Klasse vom Dreimeterbrett sprang und später den Schulpreis im Langstreckentauchen gewonnen hatte. Sie hatte sich für das Leben in Deutschland entschieden. Sie hatte sich für Karl entschieden. Sie hatte keine Angst, sie hatte keine emotionale Spannung, sie hatte Rückenschmerzen – kapierte dieser Hornbock das nicht!

“Verzeihen Sie, Herr Hornbock, ich verstehe nicht ganz. Ich bin glücklich verheiratet, ich habe mich hier integriert, habe den deutschen Facharzt in Dermatologie. Ich bin überzeugt, es liegt an der unphysiologischen Haltung, die Hautoperationen heute erfordern. Es dauert alles viel länger, seit das kosmetische Ergebnis so wichtig ist. Ich muss immer eine Lupenbrille tragen.
Über emotionale Spannungen kann ich Ihnen beim besten Willen nichts berichten. Im Gegenteil: die Spannungen hatte ich gerade hinter mir, als ich den Prolaps bekam, die waren viel schlimmer, als ich auf die Facharztprüfung lernte! Ich dachte, Sie haben hier Untersuchungsmethoden oder eine Behandlung, die ich bisher noch nicht ausprobiert habe. Aber selbst wenn ich in mir grabe und schliesslich irgendein Problem finde – was hat das mit meinem Rücken zu tun?”

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.